Nach unserem ersten Besuch bei einer Lebenshilfe dauerte es nicht lange, bis uns eine weitere Einladung erreichte. Dieses Mal waren wir bei der Lebenshilfe Burgdorf-Peine eingeladen. Gewünscht war das Thema Handy. Ja richtig gelesen, Handy und nicht Smartphone. Aufgrund unserer Erfahrung aus Uelzen haben wir uns schon gefragt, ob das wirklich das Richtige ist aber wir machen doch alles mit.

In Burgdorf wurden wir freundlich empfangen und fingen gleich damit an alles vorzubereiten. Auch unsere Teilnehmer trafen nach und nach ein. Nun konnte es los gehen. Es ist von Vorteil gleich am Anfang mal zu fragen, was die Teilnehmer denn so für Handys haben. Und wer hätte das gedacht, die Fraktion der Smartphone-Besitzer war eindeutig in der Mehrheit. In weiser Voraussicht hatten wir aber unseren Tablet-Koffer eingepackt.

Nach einem kurzen Abstecher in die Geschichte der digitalen Kommunikation, von der Entstehung des Mobilfunknetzes bis hin zu den heutigen Smartphones, ging es auch gleich ans Eingemachte. Das was wohl die meisten technikaffinen Leute heutzutage interessiert, wie funktioniert WhatsApp und wie nutze ich Soziale Netzwerke. Viele erklärende Worte brauchten wir dabei aber nicht, denn für viele waren das bereits bekannte Themen. Gewünscht waren auch Themen wie z.B, wie kann man einfach Kontakte verwalten, wie wird man lästige Anrufer los oder was muss man wissen für einen sicheren Umgang mit dem Internet.

Bei unseren Kursen geht es aber nie nur darum Fakten zu lernen, sondern vor allem sollen die Leute Spaß haben. Und was wäre einfacher als das mit Spielen zu realisieren. Wir haben also geübt Spiele im AppStore zu suchen, sie zu installieren und natürlich was muss man dabei beachten, welche Daten gibt man von sich preis. Und was auf keinen Fall fehlen durfte, was allen Spaß gemacht hat, die Spiele ausgiebig zu testen.

Die Zeit verging wie im Fluge und die 3 Stunden waren schnell vorbei. Der Tag endete mit zufriedenen Gesichtern und einer Einladung für das nächste Mal.

Dieser Besuch in Burgdorf war nur der Auftakt, denn alle guten Dinge sind 3. Wir haben also schon Einladungen für zwei weitere Besuche und wer weiß was noch folgen wird.

Vielen Dank für den schönen Tag und wir freuen uns schon auf das nächste Mal bei Euch!

Spendenkonto

Sparda-Bank Hannover eG

IBAN: DE7125090500

Erfahrung-Teilen e.V.
Ob eine einmalige oder eine monatliche Zuwendung, jede Spende hilft uns unsere Arbeit zu verbessern.

Vielen Dank!

 

In Kooperation mit

 

Zum Seitenanfang